Bild Störungsdienst Ihr 24 h Störungsdienst: 08000 / 721 721
Herzlich willkommen
beim regionalen Energieversorger Ihres Vertrauens
Die Stadtwerke Döbeln liefern Ihnen Strom, Gas und Fernwärme aus einer Hand -
immer zuverlässig, immer fair und immer kundennah.
... jetzt anmelden Bild Anmelden

Erneuerbare-Energien-Gesetz

Seit dem 1. Januar 2009 sind die Betreiberinnen und Betreiber von Photovoltaikanlagen gemäß § 16 Abs. 2 S. 2 des Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) verpflichtet, Standort und Leistung dieser Anlage der Bundesnetzagentur zu melden. Andernfalls ist der Netzbetreiber nicht zur Vergütung des Stroms verpflichtet. Der Bundesnetzagentur muss die installierte Leistung aller Solarmodule (Photovoltaikanlagen) gemeldet werden, die ab dem 1. Januar 2009 neu in Betrieb gehen und für die eine Vergütung nach § 32 oder § 33 EEG gezahlt wird. Nicht zu melden sind Photovoltaikanlagen, wenn deren Betreiber den darin erzeugten Strom ausschließlich selbst verbraucht (z. B. im eigenen Haushalt) und eine Vergütung nach dem EEG nicht erfolgt. Zu melden sind der Bundesnetzagentur nur Anlagen, bei denen das Datum der Inbetriebnahme verbindlich feststeht. Die Meldung sollte spätestens mit der Inbetriebnahme erfolgen. Von Meldungen, die länger als zwei Wochen vor dem Inbetriebnahmedatum liegen, ist abzusehen.

Einspeisung nach EEG
Schritte zum Netzanschluss Reservierung
... WeiterlesenBild Weiterlesen
Schritte zum Netzanschluss
Der erste Schritt zum Netzanschluss Ihrer Erzeugungsanlage ist die Anmeldung bei einem unserer kompetenten Ansprechpartner.
... WeiterlesenBild Weiterlesen
Reservierung
Die Netzanschlussmöglichkeit einer bzw. mehrerer Erzeugungsanlagen wird durch SWD im Rahmen einer netztechnischen Stellungnahme (Anschlusspunktermittlung) geprüft.
... WeiterlesenBild Weiterlesen
Zurück zur Übersicht ...
Datenschutzeinstellungen